Bitte beachten Sie:

 

Betriebsferien

vom 18.8. bis 08.09.2019

 

Workshop Fährtenarbeit

vom 20.09. bis 22.09.2019

Für einen gewaltfreien und respektvollem Umgang mit unseren Hunden:

 

Hundeschule Zusammenspiel

(anerkannt gem. §11 TierschG)

 

Jutta Alberts

Lehmder Damm

49356 Diepholz

 

Mobil: 0151-50519255

Tel.: 05492-3264

 

m-j-alberts@web.de

Besonders empfehlenswert sind die Bücher aus dem animal-learn Verlag.

diese finden Sie unter folgendem link:

https://www.animal-learn-verlag.de/shop

 

hier nur einige Beispiele:

 

 

Das unerwünschte Jagdverhalten des Hundes

 

 Preis: 24,-€

_______________________________________

Clarissa v. Reinhardt

 

 

Hardcover, 112 Seiten,
mit zahlreichen farbigen Abbildungen

 

 

Das – unerwünschte – Jagdverhalten seines Hundes hat schon so manchen Menschen verzweifeln lassen. Der sorgsam trainierte Grundgehorsam scheint vergessen, sobald ein Hase oder Reh den Weg kreuzt.

 

Während die einen sagen, da helfe nur Starkzwang, zucken die anderen resigniert die Schultern und meinen, da könne man nichts machen. Denn die Meinungen, wie mit einem Hund zu arbeiten sei, dessen Jagdtrieb stark ausgeprägt ist, differieren erheblich.

 

Clarissa v. Reinhardt, international gefragte Trainerin und Autorin diverser Fachpublikationen über Hunde, hat sich über viele Jahre mit diesem Thema beschäftigt. Während der Arbeit mit Hunden der unterschiedlichsten Rassen und Altersstufen hat sie ein vollkommen neues Trainingskonzept entwickelt, das für jeden Hundebesitzer leicht nachzuvollziehen und durchführbar ist. Dabei betont sie immer wieder, dass ihr nicht jedes Mittel Recht ist, um einen Hund zu einem zuverlässigen Gehorsam zu bringen – ganz im Gegenteil weist sie darauf hin, dass wir Menschen nicht das Recht haben, ein uns anvertrautes Lebewesen für instinktgesteuerte Verhaltensweisen mit Gewalteinwirkung zu strafen.

 

In diesem Buch führt sie Schritt für Schritt durch die Übungen und lädt den Leser ein, mehr über das komplexe Verhaltensspektrum seines Hundes zu erfahren und im Training jede Menge Spaß mit ihm zu haben.

 

Aus dem Inhalt:
• Die Handlungskette des Jagdverhaltens
• Das Töten/ Tötungsstrategien
• Die Körpersprache/ das Ausdrucksverhalten des Hundes
• Die Sinne im Einsatz
• Kommunikatives Spazieren gehen als Schlüssel zum Trainingserfolg
• Abrufübungen
• Selbständiges Absitzen beim Anblick von Beute
• Fehlerquellen im Training...
• Hilfsmittel im Training
• Trainingsmethoden und ihre Grenzen

 

… und vieles mehr!

 

Leinenaggression

mit ausführlichem Kapitel über Leinenführigkeit

 

Preis: 14,-€

____________________________________________________

Clarissa von Reinhardt

 

 

 

Softcover, 70 Seiten mit zahlreichen farbigenAbbildungen

 

 

Ein Hund, der sich beim Anblick eines Artgenossen wütend bellend in die Leine wirft, kaum zu halten ist und sich aufführt „wie ein Verrückter“ macht seinem Halter wenig Freude. Der gemeinsame Spaziergang wird zum Spießrutenlauf, der von guten Ratschlägen anderer Hundehalter begleitet wird, die kopfschüttelnd mit ansehen, wie Herrchen oder Frauchen versucht, den zum Untier mutierten Hund zu halten.

 

Clarissa v. Reinhardt, international gefragte Referentin und Autorin zahlreicher kynologischer Fachbücher, erklärt in diesem Buch, wie und warum sich eine LEINENAGGRESSION entwickelt und stellt gleich zwei Trainingsprogramme vor, die dieses unerwünschte Verhalten korrigieren. Zahlreiche Fallbeispiele aus ihrer eigenen Hundeschule veranschaulichen die einzelnen Trainingsschritte und ein eigenes Kapitel erklärt, warum man welche Erziehungsmethoden nicht anwenden sollte. Zusätzlich findet der Leser eine ausführliche und reich bebilderte Trainingsanleitung zur Leinenführigkeit.

 

Der Hyperaktive Hund

 

Preis: 28,-€

____________________________________________________

Maria Hense

 

 

174 Seiten,
Hardcover mit zahlreichen farbigen Fotos und Abbildungen

 

 

 

Sie kennen diese Hunde, die scheinbar unbelehrbar an der Leine ziehen, egal, wie oft man mit ihnen schon an einer guten Leinenführigkeit geübt hat? Die jeden Menschen anspringen? Die zu Hause „über die Möbel tanzen“? Die in die Leine beißen und an ihr zerren – oder auch an Herrchens Ärmel hängen? Die auf dem Hundeplatz stören, weil sie herumrasen, buddeln, kläffen und jedes Spielzeug zerstören? Bestimmt haben Sie auch schon einmal gedacht: Was für ein schlecht erzogener Hund! Wenn das meiner wäre, dann...

 

...hätte ich ihm Manieren beigebracht,
...würde ich das nicht aushalten,
...bekäme er endlich genug Bewegung,
...würde ich einen zweiten Hund anschaffen!

 

Die Halter und Trainer dieser Hunde wissen, dass es so einfach nicht geht. Sie haben in aller Regel schon viele Dinge ausprobiert, aber so richtig geholfen hat nichts. Maria Hense hat nach Erklärungen und  Lösungen für diese Hunde gesucht und ist auf eine Menge Informationen gestoßen, die helfen, hyperaktive Hunde zu verstehen und mit ihnen umzugehen.

 

Dieses Buch soll den Therapeuten, Trainern und  Haltern solcher Hunde eine Hilfestellung sein. Es vermittelt Verständnis für diese besonderen Hunde und gibt außerdem viele Anregungen zum Umgang mit hyperaktiven Hunden. Gleichzeitig erklärt es ausführlich Maßnahmen zur Therapie.

 

Maria Hense erhielt 1993 ihre Approbation zur Tierärztin. Ihr Wissen setzt sie in der eigenen verhaltenstherapeutischen Praxis um, in der sie im Verhalten auffälligen Hunden und ihren Haltern durch gezielte Trainingsprogramme hilft, Probleme zu überwinden. Ihre Ziele sind psychisch gesunde, alltagstaugliche Hunde, zufriedene Halter und eine sinnvolle Beschäftigung für den Vierbeiner, die ihn auslastet, ohne ihn zu überdrehen, und die ihn und seinen Menschen zu einem harmonischen Team werden lässt. Darüber hinaus hält sie als gefragte Referentin Vorträge und Seminare, um durch gezielte Schulung der Hundehalter Probleme frühzeitig zu erkennen oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.

 

Herz, Hirn, Hund

Preis: € 20,00   
 

Herz, Hirn, Hund - Expertenmeinungen zur modernen Hundeerziehung

Thomas Riepe

Softcover 158 S. farbige Abbildungen/Fotos

 

Thomas Riepe spricht Klartext über den unüberschaubar groß gewordenen Dschungel der Erziehungsmethoden und Ausrüstungsgegenstände rund um den Hund. Dabei fragt er genau nach und lässt sich nicht mit fadenscheinigen Argumenten abspeisen, die einen schmerzhaften Leinenruck als „Impuls“ oder veraltete, über Schmerz und Druck arbeitende Trainingsmethoden als „jahrzehntelange Erfahrung“ definieren. Er scheut sich nicht, die beim Namen zu nennen, die eine Erziehung als gewaltfrei propagieren, die vom Hund ganz sicher nicht als solche empfunden wird und untersucht, wie es zu den unterschiedlichen Ansätzen gekommen ist.

Zusätzlich lässt er bekannte Kollegen wie Clarissa v. Reinhardt, Maria Hense, Christina Sondermann, Ute Blaschke-Berthold, Sabine Neumann, Jörg Tschentscher, Steffi Kohl und Martina Albert zu Wort kommen, die sich bei auch unterschiedlichen Meinungen über einzelne Themen in einem mit dem Autor einig sind: Sie bekennen sich vorbehaltlos zu einer gewaltfreien Hundeerziehung, die dem Hund Lerninhalte fair und freundlich vermittelt und auch bei der manchmal notwendigen Grenzsetzung in der Erziehung ohne Brachialgewalt und Strafe auskommt.

Calming Signals

Preis: € 19,00



Calming Signals
Die Beschwichtigungssignale der Hunde

Turid Rugaas

 

Hardcover, 104 Seiten,
mit zahlreichen farbigen Abbildungen

 


Ihre Forschungsarbeit über Beschwichtigungssignale bei Hunden und Wölfen haben die Norwegerin Turid Rugaas weltweit bekannt gemacht. In diesem Buch erklärt sie, warum, wann und wie Beschwichtigungssignale von Hunden eingesetzt werden.

Ebenso beschreibt sie, wie wir Menschen die Signale erkennen, deuten und sogar selbst einsetzen können. So wird es jedem möglich, zu einem besseren Verständnis seines eigenen, aber auch fremder Hunde  zu kommen.

Dieses Buch ist die spannende Einladung, die faszinierende Welt der hundlichen Kommunikation noch besser kennen zulernen. Mit vielen Farbfotos und Fallbeispielen!

DOMINANZ – Tatsache oder fixe Idee?

Preis: € 5,00 



Barry Eaton  


Paperback, 38 Seiten, mit zahlreichen
farbigen Illustrationen


Barry Eaton beschäftigt sich in dieser Broschüre mit dem Gedankenmodell des „dominanten“ Haushundes, das Grundlage vieler Erziehungsmethoden ist und seiner Meinung nach dringend einer Überarbeitung bedarf.

Er trägt neueste Forschungsergebnisse zusammen und fragt dabei augenzwinkernd, ob es wirklich sein kann, dass jeder Hund im Grunde seines Herzens davon träumt, seine Familie zu beherrschen...

Mehrhundehaltung

Preis: € 17,00

 

 

Der Trend zur Mehrhundehaltung verstärkt sich. Viele Menschen versuchen, das Leben ihres Hundes so artgerecht wie möglich zu gestalten und für ein Rudeltier gehört dazu natürlich auch, mit Artgenossen zusammenleben zu können. Das bedeutet aber nicht, dass sich jeder Hund freut, wenn irgendein anderer bei ihm einzieht! Die Passung zwischen zwei, drei, vier... Hunden muss stimmen, damit sie sich miteinander wohl fühlen und gut vertragen. Deshalb muss bei der Auswahl des neuen Mitbewohners gut überlegt und bei seinem Einzug sorgfältig geplant werden. Ebenso muss sich der Halter fragen, für wie viele Hunde Platz in seinem Leben ist, denn schließlich geht es nicht um ein wahlloses Horten irgendwelcher Tiere, sondern um eine Lebensform, in der die Gruppe gern zusammenlebt und trotzdem Raum für die Bedürfnisse jedes Einzelnen bleibt.

Clarissa v. Reinhardt ist überzeugte und begeisterte Mehrhundehalterin. Schon ihre Eltern, Großeltern und sogar Urgroßeltern hielten bis zu sechs Hunde in einer Gruppe und auch in ihrem eigenen Haushalt fand sich immer Platz für mehrere Hunde unterschiedlichen Alters, diverser Rassen bzw. Mischungen und entsprechender Charaktere. Mit mehr als 40-jähriger Erfahrung erklärt sie dem Leser humorvoll und detailliert, worauf man achten sollte, wenn man den Wunsch hat, mehrere Hunde zu halten, auf welche Schwierigkeiten man dabei auch stößt und wie man diese überwindet.

Sie arbeitet seit über 20 Jahren als Hundetrainerin, Fachbuchautorin und gefragte Referentin. Das von ihr 1993 gegründete Ausbildungszentrum animal learn hat neue Maßstäbe in der gewaltfreien Hundeerziehung gesetzt. Sie lebt mit sieben Hunden, sechs Pferden und drei Katzen im oberbayerischen Chiemgau, wo sie auch den Tierschutzverein Häuser der Hoffnung e.V. gründete.